Die grüne Seite der Metropole Hamburg hat über 1.460 staatliche Parks – das entspricht einer Fläche von 3.000 Hektar. Die meisten Hamburgerinnen und Hamburger leben nicht weiter als 300 Meter vom nächsten Park entfernt. Reisetermine   Freitag       07.08.2015 bis Sonntag     09.08.2015 Weitere Termine auf Anfrage 3 Tage Reiseleistungen 2 x Übernachtung 2 x Halbpension Reiseleitung während der gesamten Reise sämtliche Kosten im Rahmen des genannnten Programms (Fachreferentinnen, Eintritts- gelder, Führungen)  An- und Abreise ab Ruhrgebiet mit der Bahn oder Reisebus Transfer vor Ort mit ÖPNV und im komfortablen Reisebus Preis pro Person im Einzel-/Doppelzimmer   430 Euro Mindestens 10, max. 15 Personen  Moderne Parks und Gärten, histori- sche Anlagen, Kultur- und Naturland- schaften liegen in Hamburg dicht bei- einander und sind prachtvolle kultur- geschichtliche Zeugnisse Hamburger Stadtgeschichte. In Begleitung und durch die Geschichten der „Freunde des Jenischparks e.V." wird die Entstehung dieses Kleinods unweit der Elbe lebendig. Die Gestaltungsidee der "Ornamented Farm", die Ende des 18. Jh. in Mode kam, ist noch heute sichtbar. Planten un Blomen ist wohl die bekannteste grüne Oase in der Stadt. Zum Park zählen u.a. der Rosengarten, der Apothekergarten, der Alte Botanische Garten und der eindrucksvolle Japanische Garten, der größte seiner Art in Europa. Aber auch private Gärten haben eine spannende Geschichte. In seinem eigen- en Garten verwirklichte der Gartenarchitekt Gustav Lüttge (1909-1968) seine Ideen. Der Garten ist nicht öffentlich zugänglich. Was in den Fünfziger Jahren “kühn” anmutete, ist heute aus vielen Gärten nicht mehr weg zu denken. Auch in Hamburg ist das “Urban Gardening” das Gärtnern mitten in der Stadt, verbreitet. Es gibt viele kreative Ideen zu entdecken. Obwohl es oftmals von den Stadtbewohnern als Selbstversorgung betrieben wird, steht doch der Austausch mit anderen Menschen und die Nähe zur Natur im Mittelpunkt. Entdecken Sie die Vielfalt der grünen Stadt. Sie können mehr erfahren über Ökologie im Park, über Gar- tengestaltung, über Gedanken und Ideenwelten der Menschen, die diese Kulturlandschaften einst schufen und derer, die sie heute erhalten und umsorgen. Und genießen Sie alles, was ein schöner Garten zu bieten hat: Zeit, Raum, Ruhe...